Windows 7 RC auf älterem PC installieren: Code Error 5

Als ich den Windows 7 RC gerade auf einem älteren PC (S. 939) installieren wollte, brach die Installation bzw. der Bootvorgang von der DVD mit folgendem Fehler ab: Cannot boot from CD - Code error: 5. Das Problem liegt anscheinend an einem zu alten BIOS, das den Bootsektor der DVD nicht korrekt auslesen kann. Nach etwas Recherche bin ich auf diesen Beitrag gestoßen, der erklärt, wie man die DVD dennoch mittels einem zusätzlichen Bootloader namens gujin booten kann – mit einer Boot-Diskette. Als Alternative zur Boot-Diskette wird auf ein Tutorial zur Konvertierung des Floppy-Images in eine Boot-CD mittels Nero verwiesen.

Da ich hier weder ein Floppy-Laufwerk (glaub das wär noch in irgendeinem Schrank aufzutreiben gewesen), funktionierende Disketten (die schon schwieriger) oder Nero installiert hatte, habe ich mich nach einer Alternativlösung umgesehen. Abhilfe schafft hier wieder mal Linux und mkisofs, mit dem sich das Floppy-Image einfach in ein CD-ISO umwandeln lässt. Diese Lösung setzt natürlich voraus, dass man in dem zu installierenden PC 2 optische Laufwerke hat, eines für die Windows7-DVD und eines für die Bootloader-CD. Also flugs eine Ubuntu-VM gebootet und darin das gujin-ISO gebastelt. Dazu lädt man sich in der VM zuerst die standard-Version von gujin herunter und entpackt das Archiv. In dem Archiv befindet sich eine Datei full.img.gz, die man wiederum entpackt. Die darin befindliche Datei floppy.144 schiebt man in einen Arbeitsordner (bei mir z.B. /tmp/floppyimage) und öffnet anschließend ein Terminal. Darin macht man dann ca. folgendes:

$ cd /tmp/floppyimage
$ mkisofs -pad -b floppy.144 -R -o /tmp/gujin.iso floppy.144

Und schon liegt in dem Ordner eine Datei gujin.iso, die sich auf CD brennen und booten lässt. Anschließend legt man die Bootloader-CD in das eine, die Win7-DVD in das andere Laufwerk und bootet von der soeben gebrannten CD. Nach kurzer Erkennungszeit lassen sich in gujin die verschiedenen zur Verfügung stehenden Bootoptionen auswählen. Wählt man hier das Laufwerk mit der Win7-DVD, bootet die DVD ohne Probleme und man kann sich daran machen, (wieder mal) ein neues System auf die Platte zu packen. Ist zumindest bei mir so, auf der doch recht betagten Hardware ist der Installer durchgelaufen, während ich diesen Post hier verfasst habe.