Linux Software RAID1 defekte Platte tauschen

Da auf meinem Rootserver zum wiederholten Mal Probleme mit der zweiten Festplatte (/dev/sdb) auftraten, wurde diese soeben im Rechenzentrum getauscht (ein Lob an Hetzner für den schnellen Support). Da die Platte Bestandteil eines Software RAID1-Verbunds ist, kurz die Schritte zum Entfernen und anschließenden Reaktivieren der Platte.

Zuerst alle Partitionen der Platte auf faulty setzen und anschließend aus dem jeweiligen Array entfernen:

mdadm /dev/md0 --set-faulty /dev/sdb1
mdadm /dev/md0 --remove /dev/sdb1
mdadm /dev/md1 --set-faulty /dev/sdb2
mdadm /dev/md1 --remove /dev/sdb2
mdadm /dev/md2 --set-faulty /dev/sdb6
mdadm /dev/md2 --remove /dev/sdb6

Nach dem Tausch der Platte muss zuerst die Partitionstabelle auf die neue Platte kopiert werden:

sfdisk -d /dev/sda | sfdisk /dev/sdb 

Anschließend können die Partitionen wieder zu den jeweiligen Arrays hinzugefügt werden:

mdadm /dev/md0 --add /dev/sdb1
mdadm /dev/md1 --add /dev/sdb2
mdadm /dev/md2 --add /dev/sdb6

Über folgende Ausgaben kann der Resync der Arrays dann überprüft werden:

mdadm --detail /dev/md2
cat /proc/mdstat